Wie geht das?

Du willst Eine eigene Iron-Blogger-Gruppe gründen? Dann such Dir Blogger aus Deiner Gegend und schon kann es losgehen: der Plan von ironblogger.de ist, den technischen Aspekt des Betriebs der Gruppen zu zentralisieren und sie von der Pflicht zu befreien, sich einen Hausnerd (m/w) zu halten.

Es sollen einmal Weboberflächen für die Verwaltung der teilnehmenden Blogs, für Urlaub, Entsperrung und die Erfassung von Einzahlungen entstehen,  aber noch ist nichts davon fertig.

Trotzdem biete ich jetzt schon an, das bestehende Setup mitzubenutzen. Das besteht aus einem Mailinglistenserver zur internen Kommunikation und den Python-Skripten, die die Feeds abgrasen und die Auswertungen erstellen. Die Auswertungen werden über die XML-RPC-Schnittstelle in ein WordPress-Blog gepostet. Das Blog kann entweder direkt hier laufen (wie zum Beispiel: Köln, München) oder, wenn Du denn darauf besteht, auf Deinem Server (oder auf wordpress.com), und es kann entweder eine Subdomain von ironblogger.de bekommen oder jede andere Domain — auch wenn ich es hier hoste.

Wenn Du das also alles haben willst, dann melde Dich bei mir und schick mir Deinen Domainwunsch und eine Liste der Startbelegschaft jeweils mit:

  • Name des Bloggers
  • Name des Blogs
  • Mailadresse
  • Blogadresse (und RSS-Feed-Adresse, wenn vom Standard abweichend)
  • Twittername, soweit vorhanden

Dann solltet Ihr Euch in Eurer Gruppe auf Regeln einigen. Ein Muster dafür habe ich hier bereitgestellt.

Ach ja, und dann müsst Ihr fleißig bloggen oder eben bezahlen — und damit die Sache mit der Bezahlung einfach wird, gibt es für Iron Blogger eine besondere Kooperation mit Leetchi.

Viel Spaß!

P.S.: wenn Du unbedingt willst, kannst Du die Skripte auch selbst neu aufsetzen, ein Geheimnis sind die nämlich nicht:

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.